Berufsfachschule vorschlagen Informationen zu den Schularten Ausbildungslinks Fragen und Antworten Kontakt Impressum

Start Infos Die berufsbildenden Schulen in den südlichen Bundesländern




Die berufsbildenden Schulen in den südlichen Bundesländern


          
Baden-Württemberg
Von beruflichen Schulen werden bis zu 50 % der Plätze der Hochschulzugangsberechtigungen vergeben. Die Tendenz ist steigend. In Baden-Württemberg hat sich die Landesregierung für das dreigliedrige Bildungssystem entschieden. Das bedeutet, dass die neue Werkrealschule in sechs Jahren zur mittleren Reife führt. Nach der Klasse 9 kann der HS-Abschluss erworben werden. Die Werkrealschule greift allerdings in die 2-jährige Berufsfachschule über. Zwei Tage besuchen bei dieser Bildungsform die Schüler die berufliche. Die anderen drei Tage der Woche wird die Werkrealschule besucht. Ein Ineinandergreifen ist auch bei den allgemeinbildenden Schulen und Hochschulen zu beobachten.


Bayern
Offen für Probleme an den beruflichen Schulen in Bayern zeigt sich der Minister Spaenle. Das hat zur Folge, dass den Schulen mehr Eigenverantwortung übertragen wird. Sie betrifft in erster Linie das Qualitätsmanagement, welches freiwillig eingeführt werden kann. Die dazu benötigten Berater werden ausgebildet. Bayern hat Sondermaßnahmen ergriffen um den großen Lehrerbedarf zu decken.

Für Seiten- und Quereinsteiger:

Metall- und Elektrotechnik

In einem dreijährigen Vorbereitungsdiens werden Fachhochschulabsolventen qualifiziert um in den Berufsschulen eingesetzt werden zu können. Diese Ausbildung erfolgt in einem Angestelltenverhältnis es werden zusätzlich Diplomingenieure mit Universitätsabschluss eingestellt.

Deutsch und Englisch

Nachqualifieziert werden fertig ausgebildete Realschullehrer für den Einsatz an beruflichen Oberschulen.

Physiker und Mathematik
Für einen zweijährigen Vorbereitungsdienst an den beruflichen
Oberschulen wird entsprechendes Fachpersonal eingestellt.


Als eigene Lehrerbildungsfakultät wird an der Technischen Universität München wird eine "TUM School of Education". Der Abschluss des Studienganges wird von der BLBS schon lange gefordert.